Section Mouche Logo

Section Mouche - 08.02.2018

Fliegenfischer zogen ernüchternde Bilanz

News Photo

Die Section Mouche hielt am 02 Februar 2018 ihre alljährliche Generalversammlung im Restaurant Ecuries du Parc in Clervaux.  Präsident René Kleman begrüsste die Anwesenden und dankte allen aktiven Mitgliedern für ihren Einsatz. Die Fliegenfischer, wie auch alle anderen Angler hätten es nicht leicht in diesen Zeiten so Kleman. Die zuständigen Instanzen bekommen die Verschmutzung unserer Gewässer nicht in den Griff, und auch die Kormoranplage würde nicht ernst genommen. Ganz schlimm sei die Tatsache, dass wie kürzlich geschehen, sogar die seitens der Angler eingeschaltete Ombutsfrau Mme Monti Claudia bei  den zuständigen Verwaltungen abgeblitzt sei.
Dass man zusätzlich dann noch wie zum Hohn den Anglern Auflagen mache und sie als Sündenböcke darstelle, Futterbegrenzungen und sinnlose Genehmigungsanträge verlange,  schlage dem Fass den Boden aus.
Es scheint, so Kleman, dass man die Angler nicht mehr an den Gewässern wolle, um so, zu verhindern dass Verschmutzungen entdeckt und angeprangert werden können.


Sekretär Claude Strotz  zeigte im Tätigkeitsbericht auf, dass die Sektion immer noch sehr aktiv ist. Neben der Organisation von 2 internationalen Angelwettbewerben am See von Weiswampach und Rabais, wurden 2 Schnupperkurse im Fliegenfischen abgehalten und bei 3 Ausstellungen war die Section mit einem Stand vertreten.
International  konnte das Team Scheuer-Bissener, ihren Titel am See von Weiswampach verteidigen und mit einem 4ten Platz beim Open in Socourt, schlug sich das Team Pauly-Bissener ebenfalls hervorragend.
Bei der Weltmeisterschaft in der Slowakei erreichte die Nationalmannschaft den  29ten Platz.


Kassierer Marc Buso, verwies auf einen gesunden Kassenstand, allerdings seien die Einnahmen wegen fehlender Sponsoren  im letzten Jahr erheblich zurückgegangen. So habe man in diesem Jahr Blöcke mit einer Mischung aus Ehrenmitgliederkarte und Tombola drucken lassen und hoffe hiermit wieder etwas Geld in die Kasse einnehmen zu können.


Nach der Entlastung durch die Kassenrevisoren Norbert Siuda und Joel Nies, welche dem Kassierer eine exzellente Kassenführung bescheinigten,  gab die Versammlung dem Vorstand die Entlastung für das vergangene Jahr.
Alle austretenden und wiederwählbaren Vorstandsmitglieder wurden bestätigt, sodass der Vorstand in seiner alten Form bestehen bleibt.


Die Landesmeisterschaft wurde 2017 in 4 Durchgängen abgehalten.  Die Fänge liessen vor allem an der Grenzsauer aber stark zu wünschen übrig.
Landesmeisterin  bei den Damen wurde Maryse Diederich.
Joe Bartholme holte sich den Titel als Juniorenmeister.
Bei den Masters über 50 Jahren gewann Guy Hastedt vor Jean-Pierre Schoder und René Kleman.
Bei den Senioren gewann Ben Pauly, vor Claude Strotz und Marc Buso.
Bester ausländischer Gastteilnehmer wurde Philippe Hardy aus Belgien.
Die Versammlung schloss mit einem gemütlichen Abendessen und der Vorführung eines Films über die Teilnahme der Nationalmannschaft in der Slowakei.

CS




Image popup
Image popup

Okay

Loading


Kontakt

Fédération Luxembourgeoise
des Pêcheurs Sportifs a.s.b.l.


47, rue de la Libération
L-5969 ITZIG
Tel: (+352) 366555
Fax: (+352) 369005
Email: secretariat@flps.lu

Bürozeiten:

Montag: von 09.00 - 12.00 Uhr
Mittwoch: von 09.00 - 12.00 Uhr
Freitag: von 09.00 - 12.00 Uhr

Folgen Sie uns
FLPS ONLINE

Mitglied von
Copyright 2021 - Fédération Luxembourgeoise des Pêcheurs Sportifs